Das Fundament

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie den Untergrund für Ihr Gartenhütte  anlegen können. Sollten die Abmessungen Ihres Gartenhauses so klein sein, dass es zur Lagerung von Geräten oder ähnlichem verwendet werden soll, reicht es vollkommen aus, den Untergrund einzuebnen und zu verdichten. Wollen Sie jedoch Ihr Gartenhaus frostsicher gestalten, sollten Sie ein Punkt-fundament, Streifen-fundament oder eine Bodenplatte betonieren.

Fundament Arten:

 

  • Stahlbewehrte Bodenplatte
  • Fundament aus Gehwegplatten
  • Punktfundament
  • Streifenfundament

 

Einfaches Fundament aus Gehweg oder Terrassen Platten

 

Das ist die einfachste Art Fundament und nur für kleinere Gartenhäuser geeignet.

Fund-300x163 Das Fundament

Arbeitsschritte für ein Fundament

1. Stecken Sie sich die Fläche das geplanten Holzschuppens auf dem Untergrund ab und geben ringsum 10cm dazu.

2. Diese Fläche graben Sie 25 cm, die  Tiefe ist abhängig von der Dicke der Gehwegplatten die Sie verlegen wollen. Die fertige Höhe sollte etwas über Bodenniveau liegen.

3. Geben Sie nun mind. 10 cm Schotter (16/32 oder ähnlich) hinein und ebnen diesen zu einer möglichste glatten Fläche.

4. Nehmen Sie eine kleine Rüttelplatte oder einen Handstampfer und verdichten den Schotter. Direkt auf den Schotter können Sie Sand oder Split als Verlegebett für Pflaster / Gehwegplatten aufbringen, die Stärke sollte ca. 3 -5 cm betragen.

5. Anschließend, verlegen Sie  den Pflaster, schlämmen / kehren die Fugen ein und Sie haben ein fertiges Fundament für die Gartenhütte